Die Schwaikheimer Naturfreunde aktiv: Bienengarten anlegen - so wird's gemacht!

Veröffentlicht am 08.04.2019 in Ortsverein

Herzlich willkommen zur Einweihung unserer neusten Errungenschaften: Ein Hochbeet  für Bienen und ein Schutzgitter an unserem Wildbienenstand. Ein Schutzgitter deshalb, weil Bienen bzw. Insekten auch ein Leckerbissen für Vögel sind. Mit unserem Hochbeet möchten wir alle dazu anregen, ebenfalls einen Bienengarten anzulegen. Wer keinen eigenen Garten hat, kann ein Bienenbeet auch auf seiner Terrasse oder Balkon, in Töpfen oder  Blumenkübeln, anlegen. Ohne Wild- und Honigbienen gäbe es kein Obst, kein Gemüse und keine Blumen. Wer einen Garten hat, der kann deshalb viel für den Erhalt der nützlichen Insekten tun.

 

Das zunehmende Bienensterben und die damit schwindenden Bestände haben ernste Konsequenzen. Denn die Bestäubung machen Bienen und Hummeln zu wichtigen Nutztieren – nicht nur für die Landwirtschaft. Eine bienenfreundliche Gestaltung des Gartens kann helfen, das Bienensterben zu reduzieren und dem bedrohten Insekt einen zusätzlichen Rückzugsort zu schaffen.

 

Wichtig für einen bienenfreundlichen Garten sind Abwechslung und Vielfalt: Wählen wir für die Gestaltung des Gartens daher viele Blühpflanzen aus. Kombinieren wir die verschiedenen Blühzeiten der Pflanzen am besten so, dass von Frühjahr bis Herbst immer etwas blüht. So gewährleistet man, dass es den nach Nahrung suchenden Bienen nie an Nektar mangelt. Gerade im Sommer und Herbst, wenn in vielen Gärten wenig blüht, sind die Bienen über jede blühende Pflanze dankbar.

 

Nicht jede hübsch blühende Pflanze ist auch bienenfreundlich: So sind Blumen mit gefüllten Blüten etwa vergleichsweise schlecht für Bienengärten geeignet, da sie den Tieren kaum Nektar bieten. Die gefüllten Blüten enthalten in der Regel viele Blütenblätter und dafür wenige bis gar keine Staubblätter. Das ist  z.B. bei vielen Rosenzüchtungen der Fall. Auch Geranien sind teilweise so überzüchtet, dass sie keine Pollen mehr produzieren.

 

Grundsätzlich werden Bienen von der Farbe Blau angezogen. Pflanzen wir  deshalb z. B. Traubenhyazinthen oder Herbst-Blaustern. Heimische Pflanzen werden besonders gern von Bienen angeflogen.

 

  • Als besonders bienenfreundliche Blühpflanzen gelten Astern, Nelken, Flieder, Malven und Rittersporn.
  • Auch Kräuter wie Rosmarin, Salbei, Lavendel und Thymian locken Bienen in den heimischen Garten – solange sie blühen.

In unserem Hochbeet haben wir eine kleine Auswahl von bienenfreundlichen Pflanzen. Die einzelnen Pflanzen sind mit entsprechenden Hinweisschildchen versehen. Achten wir in unserem Garten darauf, möglichst wenig chemische Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel einzusetzen. Im besten Fall verzichten wir komplett auf chemische Hilfsmittel, um der Bienenpopulation nicht zu schaden. Sollte sich die Verwendung nicht vermeiden lassen, verlegen wir die Anwendung in die Abendstunden nach dem Bienenflug.

 

Um Bienen in unseren Garten zu locken, sind sogenannte Insekten- und Bienenhotels eine einfache Möglichkeit. Sie bieten Insekten wie Bienen und Hummeln ein Zuhause zum Nisten und Überwintern. Sie müssen ja nicht unbedingt so groß sein wie unser Wildbienenstand beim Naturfreundehaus. Man kann auch kleinere Modell kaufen oder selber bauen und in einer Ecke im Garten platzieren.

 

Darüber hinaus benötigen Bienen Wasserstellen zur Flüssigkeitsaufnahme im Garten. Ein flacher Rand am Gartenteich ermöglicht den kleinen Insekten einen leichteren Zugang. Doch auch Vogeltränken oder flache Schälchen, die wir inmitten der blühenden Pflanzen positionieren, eignen sich als Wasserstelle.

Mit wenig Aufwand kann unser Garten oder Balkon bienenfreundlich gestaltet werden. Mit einer Vielfalt an Blumen oder Kräutern, dem bedachten Umgang mit chemischen Pflanzenschutzmitteln sowie einer Wasserstelle und einer Nisthilfe bieten wir der Biene ein Zuhause in unserem Garten.

Quelle: Schwaikheimer Naturfreunde, Autor: Roland Österle, April 2019 

 

Herzlich willkommen

bei der SPD Schwaikheim. Hier finden Sie alle Informationen über die SPD - in der EU und im Bund - in unserem Land, Landkreis und Gemeinde - Pressemitteilungen, aktuelle Termine - und über die Personen, die hinter dem Kürzel SPD in unserer Gemeinde stehen. Nutzen Sie unser Internetangebot, um sich regelmäßig über das Aktuellste zu informieren.

Viel Spaß beim Surfen durch unsere Seiten wünscht Ihr SPD-Ortsvereinsvorsitzender Alexander Bauer

Facebook

JUSOS Rems-Murr

Counter

Besucher:356833
Heute:35
Online:1