Wo kaufe ich in Schwaikheim künftig Milch, Nudeln und Tomaten?

Veröffentlicht am 08.03.2021 in Kommunalpolitik

Hermann Zoller

Für uns Schwaikheimer Bürgerinnen und Bürger eröffnen sich bald neue Einkaufsmöglichkeiten. Im April soll es nach geduldigem Warten und einer langen Vorgeschichte so weit sein: der neue Edeka soll in der Ortsmitte, am Kreisel öffnen. Viele sind sicherlich darauf gespannt, welch vielfältiges Sortiment angeboten wird.

 

Aber wir wissen: Des Bechers ungetrübte Freude ward noch keinem zuteil – oder anders: Des einen Freude ist des anderen Leid. Und damit sind wir bei der Frage, die schon seit längerem viele Schwaikheimerinnen und Schwaikheimer bewegt: was wird aus dem bisherigen Edeka?

 

Für die im oberen Schwaikheim Wohnenden würde es zu einem größeren Problem, wenn dieser Laden in der Bahnhofstraße schließen würde. Erst recht für jene neuen Mitbürgerinnen und Mitbürger, die jetzt in die „Heiße Klinge“ einziehen und unsere Gemeinde größer machen. Sie hätten einen noch längeren Weg zum Einkaufen.

 

Obwohl dieses Problem schon recht viele Jahre „im Raum steht“, ist bis heute nichts geklärt. Bei den Beschlüssen im Gemeinderat zur Realisierung des Supermarktes in der Ortsmitte schwang zumindest immer die begründete Hoffnung mit: der obere Edeka bleibt. Jetzt zieren viele Fragezeichen symbolisch das Firmenschild.

 

Nach dem „Umzug“ in unseres Ortes Mitte, wird der bisherige Edeka auf jeden Fall für Monate geschlossen bleiben. Über die Dauer darf spekuliert werden. Es kann ja sein, dass man zunächst mal die Entwicklung in der Ortsmitte abwarten und dann erst nach dem Ausklingen der „Neugierigkeitsphase“ entscheiden will, was mit den Räumlichkeiten passiert.

 

So könnte sich die im Umlauf befindende Spekulation bewahrheiten, dass an die Stelle des Lebensmittelladens ein reiner Getränkemarkt einzieht. Es ist allerdings schwer vorstellbar, dass dieser eine solide geschäftliche Grundlage bekäme. Immerhin entschieden sei noch nichts, so ist zu hören.

 

Für die Einwohner im oberen Bereich von Schwaikheim bliebe es allerdings bei dieser Entwicklung bei einer Verschlechterung. Und möglicherweise nicht nur für diese.

Viele Kundinnen und Kunden konnten bisher wohnungsnah einkaufen. Ob sie sich entschließen, künftig einen längeren Weg in Kauf zu nehmen, das müsste sich erst noch herausstellen. Und wenn sie sich für die Ortsmitte entschließen, dann würde bestimmt wieder öfter der Pkw benutzt – was vor Ort neue Probleme erzeugen würde. Und abgesehen davon: Eigentlich soll das Auto doch zurückgedrängt werden? – In unserer Gemeinde wird an einem Verkehrsentwicklungsplan gearbeitet!

 

Aber auch der neue Edeka in der Ortsmitte könnte auf Dauer unter Umständen Nachteile verdauen müssen: Menschen –  sitzen sie erstmal in ihrem Auto – können schnell aus Schwaikheim hinausfahren. Und damit bekämen wir in unserer Gemeinde ein weiteres Problem: denn das würde alle Geschäfte erheblich treffen. Aber eigentlich muss doch unser aller Ziel sein, dass diese erhalten bleiben, unser Einzelhandel hoffentlich noch weiter wächst. Und deshalb ist es selbstverständlich wünschenswert, dass auch der neue Edeka gut läuft. Er ist auf jeden Fall für Schwaikheim eine Bereicherung.

 

Aus der Marktforschung wissen wir, das für 76 Prozent der Kunden eine gute Erreichbarkeit eines Geschäfts das wichtigste Kriterium ist, dort einzukaufen. Dieses Verhalten sollte man nicht unterschätzen. Das wäre sträflich für unsere ganze Geschäftswelt.

 

Und der „Erreichbarkeit“ kommt zunehmend der E-Commerce entgegen – auch im Nahrungsmittelsortiment. Diese Entwicklung sollte hier in Schwaikheim nicht durch lange Wege bis zur Theke gefördert werden.

 

Was bleibt zu tun? – Hoffen und Tee trinken reicht nicht. Bürgerinnen und Bürger sollten Interesse an dem bisherigen Edeka bekunden. Sagen Sie ihre Meinung und schreiben Sie Edeka ein paar Zeilen.

 

 

Hermann Zoller, stellvertretender Vorsitzender

 
 

Herzlich willkommen

bei der SPD Schwaikheim. Hier finden Sie alle Informationen über die SPD - in der EU und im Bund - in unserem Land, Landkreis und Gemeinde - Pressemitteilungen, aktuelle Termine - und über die Personen, die hinter dem Kürzel SPD in unserer Gemeinde stehen. Nutzen Sie unser Internetangebot, um sich regelmäßig über das Aktuellste zu informieren.

Viel Spaß beim Surfen durch unsere Seiten wünscht Ihr SPD-Ortsvereinsvorsitzender Alexander Bauer

Facebook

Counter

Besucher:356840
Heute:65
Online:2

JUSOS Rems-Murr

SPD Rems-Murr

SPD Rems-Murr