Offener Brief – Wie geht es am alten Edeka-Standort in der Schwaikheimer Bahnhofstraße ab April weiter?

Veröffentlicht am 08.03.2021 in Kommunalpolitik

Alexander Bauer

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Häuser,

wie geht es am alten Edeka-Standort in der Schwaikheimer Bahnhofstraße ab Aprit 202l weiter?

Das ist eine Frage, die viele Schwaikheimerinnen und Schwaikheimer sehr interessiert, weiI sie in ihr Leben unmittetbar eingreift. Vor allem die Schwaikheimerinnen und Schwaikheimer die sozusagen ,,oben" wohnen. Und besonders wichtig ist diese Frage für die neuen Bewohnerinnen und Bewohner in der,,Heißen Klinge". Fahren dann viele in die Neue Mitte zum neuen Edeka-Markt? Gibt es dort dann ein Stellplatzproblem? Oder legt die Verkehrszunahme um den neuen Markt die Ortsmitte lahm?

Das ist ein vielfältiges kommunales Problem. Es ist dazu bei uns allerdings nichts zu [esen, nichts zu hören. Es gibt Andeutungen, Gerüchte, verunsicherte Bürgerinnen und Bürger - aber keine Antworten. Wir leben zwar in einer Marktwirtschaft, aber das entbindet eine Gemeinde nicht von der Aufgabe, sich um eine den Bedürfnissen der Menschen angemessene lnfrastrukturzu schaffen. Auch im Gemeinderat wurde aktuell noch kein einziges Wort über eine mögliche Nachnutzung des bisherigen Edeka-Marktes in der Bahnhofstraße gesprochen.

Vielerorts sehen die Menschen in dieser Aufgabenstellung eine ktassische und herausragende Aufgabenstellung für einen Bürgermeister. Wir bitten Sie deshalb nachdrücklich, sich dieses Problems anzunehmen. Sie können mit unserer Unterstützung rechnen.

Es gibt viele Gerüchte, die von der Einrichtung eines Getränkemarktes, über die Verlegung des Netto-Marktes bis zur völligen Schließung reichen. Es ist höchste Zeit, Klärung zu schaffen, eine Lösung zu finden, die die Lebensqualität unserer Bürgerinnen und Bürger verbessert.

Würde die Einkaufsmöglichkeit in der Bahnhofstraße entfallen, so ist ein Abwandern von Kaufkraft in die umliegenden Kommunen zu befürchten - zum Schaden des Schwaikheimer Einzelhandels und der Einwohnerschaft - nicht zuletzt zu Lasten unserer Einnahmen bei der Gewerbesteuer.

Schwaikheim verträgt zwei Supermärkte: das haben Gutachten bewiesen. Diese Chance für die Weiterentwicklung unserer Gemeinde dürfen wir nicht verstreichen lassen.

Schwaikheim soll von Verkehr enttastet werden. Daran arbeiten wir; dadurch sollen die
Bürgerinnen und Bürger und die Umwelt entlastet werden. Bringen wir durch eine schlechte lnfrastruktur noch mehr Verkehr in die Ortsmitte, dann konterkariert dies unser Ziel, schadet unserer Gemeinde und vor allem den Menschen.

Die Erstellung des neuen Edeka-Marktes in der Neuen Mitte geht voran. Die SPD-Fraktion wünscht den zukünftigen Betreibern für ihren neuen Markt ein gutes und nachhaltiges Gelingen. Das wird auch zum Nutzen unserer Gemeinde und ihrer Bürgerinnen und Bürger sein - wenn es uns gelingt, die ,,Rahmen"- Bedingungen kundenfreundIich zu gestalten.

 

Mit freundlichen Grüßen

Alexander Bauer

Vorsitzender

 
 

Herzlich willkommen

bei der SPD Schwaikheim. Hier finden Sie alle Informationen über die SPD - in der EU und im Bund - in unserem Land, Landkreis und Gemeinde - Pressemitteilungen, aktuelle Termine - und über die Personen, die hinter dem Kürzel SPD in unserer Gemeinde stehen. Nutzen Sie unser Internetangebot, um sich regelmäßig über das Aktuellste zu informieren.

Viel Spaß beim Surfen durch unsere Seiten wünscht Ihr SPD-Ortsvereinsvorsitzender Alexander Bauer

Facebook

Counter

Besucher:356856
Heute:97
Online:1

JUSOS Rems-Murr

SPD Rems-Murr

SPD Rems-Murr