Wohin mit den Flüchtlingen?

Veröffentlicht am 11.03.2020 in Europa

Flüchtlinge liefern wieder einmal das Top-Thema. Täglich sehen wir schreckliche Bilder: frierende, hungernde Menschen, schreiende Kinder, weinende Frauen, verzweifelte Männer – Stacheldrahtzäune, Schlagstöcke, Tränengaswolken, Wasserwerfer, im Schlamm versinkende Zelte …

 

Was geht uns dabei durch den Kopf? Rivalisierende Mächte, die Panzer rollen lassen, statt den Menschen zu helfen. Menschen als Spielbälle. Lassen wir uns nicht ein bisschen zu schnell auf die eine oder andere Seite ziehen in einem Machtgeschacher, das zu durchschauen uns auch von den Medien nicht wirklich erleichtert wird?

 

Gut wäre doch eigentlich, wenn wir an die denken würden, um die es immer gehen sollte: die Menschen. Stattdessen hoffen doch viele darauf, dass es unserer Regierung gelingen wird, diese Menschen nicht hereinzulassen. 2015 darf sich nicht wiederholen! Das ist keine Antwort auf die Lage. Deshalb hat mir die Pastorin Annette Behnken am 8. März mit ihrem „Wort zum Sonntag“ aus der Seele gesprochen.

 

Hier einige Auszüge:

„Wir verkaufen billig, was uns menschlich macht. Allzu menschlich ist das und nichts Neues: Man hat schon vor zweitausend Jahren diese Geschichte erzählt: Der Mann, der verprügelt im Straßengraben liegt und alle gehen vorbei. Jeder hat gute Gründe, warum er nicht hilft. Nur einer handelt, ohne groß Bedenken zu wälzen und macht einfach das Naheliegende: Helfen. Wo es geboten ist. ...Europa geht genauso vorbei an seinen Flüchtlingen. [...] Mit Verlaub: Ich könnte kotzen.“

Und Annette Behnken fordert: „Wir müssen auf die Straßen gehen! Everyday for future and humanity. Wir müssen die Parlamente stürmen. In denen Neofaschisten sitzen und uns in Schockstarre verfallen lassen genauso wie das Corona-Virus. [...] Jetzt müssen Politiker zeigen, wes Geistes Kind sie sind. Was sie leitet. Was ihre moralischen Prinzipien sind. Jetzt muss ganz Europa all seine Kräfte aufbringen, um jedes einzelne Kind, jede einzelne Frau und jeden einzelnen Mann aus der Not zu retten.“

Diese Radikalität wünsche ich mir von unseren Politikern.

Hier können Sie sich dieses „Wort zum Sonntag“ vollständig anhören:

https://www.daserste.de/information/wissen-kultur/wort-zum-sonntag/videos/spricht-pastorin-annette-behnken-loccum-video-126.html

 

Hermann Zoller

 
 

Herzlich willkommen

bei der SPD Schwaikheim. Hier finden Sie alle Informationen über die SPD - in der EU und im Bund - in unserem Land, Landkreis und Gemeinde - Pressemitteilungen, aktuelle Termine - und über die Personen, die hinter dem Kürzel SPD in unserer Gemeinde stehen. Nutzen Sie unser Internetangebot, um sich regelmäßig über das Aktuellste zu informieren.

Viel Spaß beim Surfen durch unsere Seiten wünscht Ihr SPD-Ortsvereinsvorsitzender Alexander Bauer

Facebook

Counter

Besucher:356833
Heute:3
Online:1

JUSOS Rems-Murr

SPD Rems-Murr

SPD Rems-Murr