Was wird aus Europa?

Veröffentlicht am 04.02.2017 in Europa

Eine Buchbesprechung

Europa ist in einer schwierigen Situation. Probleme gab es schon immer, aber in den letzten Jahren sind sie gefährlicher geworden. Die Finanzkrise ist noch längst nicht überwunden. Trump und der Brexit machen die Sache noch schlimmer. Wer aber meint, dass Europa ein wichtiges, ein für die Menschen, für uns Europäer, für eine friedliche Entwicklung notwendiges Projekt ist, der muss sich mit den Problemen und ihren Ursachen auseinandersetzen – und sich auf die Suche nach Lösungen machen. Mit Martin Schulz schickt die SPD einen mit europäischen Wassern gewaschenen Politiker ins Rennen ums Kanzleramt. Schon deshalb wird Europa im Wahlkampf ein Thema sein.

Europa ist in jedem Fall ein außerordentlich wichtiges Aufgabenfeld für alle Politiker. Und wir Bürgerinnen und Bürger sollten sich deren Vorstellungen von einem geeinten Europa genau anschauen: eine auf Frieden und soziale Gerechtigkeit ausgerichtete Politik? Alle sind davon betroffen. Wer etwas tiefer einsteigen und die Dinge im Zusammenhang sehen möchte, für den gibt es ein dickes Buch. Die 526 Seiten sollten aber nicht abschrecken. Die Themen sind gut überschaubar gegliedert. Und die diversen Kapitel sind gut zu lesen und zu verstehen. Deshalb ist es auch möglich, sich aus dem Inhaltsverzeichnis das gerade interessierende Thema herauszupicken.

Reinhard Crusius zerlegt in seinem Buch „Rettet Europa, nicht nur die Banken!“ die deutsche Europapolitik in ihre Kleinteile ohne sich aber dabei im Gestrüpp von Zahlen, Daten, Fakten zu verheddern. Es gelingt ihm im Gegenteil die roten Fäden der Fehlentwicklungen gut sichtbar herauszuarbeiten und damit für Leser und Leserin erkennbar und verstehbar zu machen. Diese Fäden bündeln sich für Crusius zum einem neoliberalen Strick, der letztlich soziale und demokratische Strukturen die Luft zu nehmen droht.

Was das Buch so lesbar macht, dass ist das erfolgreiche Bemühen des Autors, die Dinge zu erklären, dies so, dass es auch wirklich jede und jeder verstehen kann. Das Buch ist darüber hinaus wertvoll, weil Lösungen zur Diskussion angeboten werden. Wer also darauf brennt, politische Zusammenhänge zu durchschauen, dem kann zu diesem Buch geraten werden. Das inhaltliche Spektrum lässt kein Feld unbestellt: von der Energiewende über Hartz IV bis zur Bankenrettung und zu den unmenschlichen Folgen der Austerity-Politik in Griechenland und den anderen südeuropäischen Ländern. Salopp formuliert: in dem Buch ist für jeden etwas drin. Man muss sich selbstverständlich nicht alle Meinungen des Autors zueigen machen. Aber die vielen Fakten und Erläuterungen machen es leichter,  sich eine eigene Meinung zu bilden.

 

Reinhard Crusius

Rettet Europa, nicht nur die
Banken!

ISBN 978-3-8288-3292-3

516 Seiten, Klappenbroschur, 18,95 Euro, Tectum Verlag

 
 

Herzlich willkommen

bei der SPD Schwaikheim. Hier finden Sie alle Informationen über die SPD - in der EU und im Bund - in unserem Land, Landkreis und Gemeinde - Pressemitteilungen, aktuelle Termine - und über die Personen, die hinter dem Kürzel SPD in unserer Gemeinde stehen. Nutzen Sie unser Internetangebot, um sich regelmäßig über das Aktuellste zu informieren.

Viel Spaß beim Surfen durch unsere Seiten wünscht Ihr SPD-Ortsvereinsvorsitzender Alexander Bauer

Facebook

Counter

Besucher:356850
Heute:67
Online:2

JUSOS Rems-Murr

SPD Rems-Murr

SPD Rems-Murr