Die SPD in Schwaikheim

SPD nominiert Kreistagskandidierende für Leutenbach, Schwaikheim, Berglen

v.l.n.r. Alexander Bauer, Pierre Orthen, Heiko Jung, Dr. Susanne Reichart, Stefan Simpfendörfer.

Die Sozialdemokraten haben die Kandidatinnen und Kandidaten für den Kreistagswahlkreis 8 nominiert. Auf Platz 1 der Liste steht der amtierende Kreisrat aus Schwaikheim, Alexander Bauer, der dem Gremium seit 2014 angehört und seit kurzem Bauamtsleiter in Schwaikheim ist. Auf Platz 2 folgt Pierre Orthen, Student und Gemeinderat aus Leutenbach. Auf Platz 3 steht Stefan Simpfendörfer aus Berglen, der Mitglied des dortigen Gemeinderats ist und als stellvertretender Leiter der Pflegeschule am Rems-Murr-Klinikum arbeitet.

Gefolgt von Heiko Jung aus Schwaikheim, Notfallsanitäter und Fraktionsvorsitzender der SPD im Gemeinderat. Auf den Plätzen 5-7 stehen Florian Häußermann, Ingenieur aus Leutenbach, Dr. Susanne Reichart aus Berglen und Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat sowie Maria Douka, Arzthelferin und Gemeinderätin aus Schwaikheim.

„Wir wollen die kommunalpolitischen Herausforderungen im Alltag in schwierigen Zeiten mit Zuversicht anpacken und weiterhin für Verbesserungen sozial und demokratisch kämpfen“, erklärt Kreisrat Alexander Bauer. Thematisch möchte sich die SPD im Wahlkreis einerseits auf das Thema Gesundheit und Pflege, andererseits auf den Wohnungsbau und die Sicherheit konzentrieren.

Die Kommunalwahlen in Baden-Württemberg finden am 9. Juni 2024 zeitgleich mit der Europawahl statt.

Buslinie 335: Wo behindertengerecht draufsteht, ist behindertengerecht noch lange nicht drin

Obwohl die Buslinie 335 offiziell mit Niederflurfahrzeugen verkehren soll, sind diese im Regelbetrieb oftmals nicht anzutreffen. Der SPD-Kreisrat Alexander Bauer hat sich auf Initiative des Leutenbacher SPD-Vorsitzenden Pierre Orthen und Leutenbacher Bürgern mit einem Brief an den zuständigen Dezernenten des Landratsamtes gewandt, um auf Einhaltung der vertraglichen Regelungen zu drängen.

Wer in den vergangenen Wochen und Monaten mit der Buslinie 335 von Backnang nach Winnenden bzw. Waiblingen fahren wollte, wird sich womöglich verwundert die Augen gerieben haben. Dort, wo normalerweise die roten, behindertengerechten Niederflurbusse der Regional Bus Stuttgart GmbH (RBS), einer Tochter der Deutschen Bahn, fahren sollten, waren oftmals nicht-behindertengerechte Busse von anderen Anbietern im Einsatz.

 

„Da diese Busse Stufen und keine Rampe haben, ist eine Mitfahrt für Rollstuhlfahrer, Ältere und Fahrgäste mit Kinderwagen in diesen Fahrzeugen nicht möglich“, erklärt der Leutenbacher SPD-Vorsitzende Pierre Orthen, der als Rollstuhlfahrer auf barrierefreie Busse angewiesen ist.

Orthen und weitere Leutenbacher Bürger haben sich daraufhin an den SPD-Kreisrat Alexander Bauer gewandt, der sich beim zuständigen Aufgabenträger, dem Landratsamt Rems-Murr, über diesen Umstand erkundigt hat.

Ludwig-Uhland-Schule Schwaikheim wird Gemeinschaftsschule

PRESSEMITTEILUNG - 28. Januar 2013

Sozialministerin Katrin Altpeter MdL und SPD Bundestagskandidat und Schwaikheimer Gemeinderat Alexander Bauer begrüßen die Genehmigung der Ludwig-Uhland-Schule Schwaikheim zur Gemeinschaftsschule ab dem kommenden Schuljahr in einer gemeinsamen Presseerklärung:

Katrin Altpeter MdL: „Das Interesse der Ludwig-Uhland-Schule bereits zum folgenden Schuljahr als Gemeinschaftsschule zu starten zeigt, dass die Aufbruchstimmung im Land anhält und Kommunen mit Ihren Schulen beim Start der neuen Schulart dabei sein wollen!“ Schon bei der Korber Gemeinschaftsschule, die bereits zum laufenden Schuljahr beginnen konnte, war an den Anmeldezahlen abzulesen, dass Eltern die Gemeinschaftsschule als soziale und leistungsstarke Schule akzeptieren. Altpeter weiter: „Die moderne Pädagogik überzeugt Lehrer, Lehrerinnen und Eltern.“

Auch Alexander Bauer, SPD-Bundestagskandidat freut sich für seinen Heimatort Schwaikheim. Bauer: „ Mit dem frühen Einstieg in das Angebot Gemeinschaftsschule können wir vor Ort ein qualitativ hochwertiges Bildungsangebot für unsere Kinder sichern. Das ist vor dem Hindergrund des demographischen Wandels und den damit verbundenen sinkenden Schülerzahlen für Schwaikheim wichtig!“

Hermann Scheer ist tot. Er hat die Erde bewegt

Dr. Hermann Scheer

Die SPD Schwaikheim trauert um Dr. Hermann Scheer.

Ein Nachruf von Hermann Zoller, Stellvertretender Vorsitzender des SPD-Ortsvereins und Vorsitzender der SPD-Gemeinderatsfraktion


Mit großer Betroffenheit haben viele Menschen die Nachricht entgegengenommen, dass Hermann Scheer gestorben ist. Kaum jemand kann fassen, dass dieser umtriebige Politiker plötzlich nicht mehr da sein soll, dass seine Stimme nicht mehr zu hören sein soll, dass dieser unermüdliche Arbeiter für eine friedliche und soziale Welt nicht mehr mit anpacken kann.

SPD Schwaikheim gratuliert Hermann Scheer

Am 12. September 2008 wurde Hermann Scheer im Bürgerzentrum in Waiblingen mit 95,7 % der abgegebenen Stimmen der anwesenden Delegierten wiederum zum SPD-Bundestagskandidaten im Wahlkreis Waiblingen gewählt. Die SPD Schwaikheim gratuliert Hermann Scheer zu diesem eindrucksvollen Wahlergebnis.

Facebook

Counter

Besucher:356883
Heute:16
Online:1

JUSOS Rems-Murr

SPD Rems-Murr

SPD Rems-Murr