08.03.2021 in Kommunalpolitik

Offener Brief – Wie geht es am alten Edeka-Standort in der Schwaikheimer Bahnhofstraße ab April weiter?

 
Alexander Bauer

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Häuser,

wie geht es am alten Edeka-Standort in der Schwaikheimer Bahnhofstraße ab Aprit 202l weiter?

Das ist eine Frage, die viele Schwaikheimerinnen und Schwaikheimer sehr interessiert, weiI sie in ihr Leben unmittetbar eingreift. Vor allem die Schwaikheimerinnen und Schwaikheimer die sozusagen ,,oben" wohnen. Und besonders wichtig ist diese Frage für die neuen Bewohnerinnen und Bewohner in der,,Heißen Klinge". Fahren dann viele in die Neue Mitte zum neuen Edeka-Markt? Gibt es dort dann ein Stellplatzproblem? Oder legt die Verkehrszunahme um den neuen Markt die Ortsmitte lahm?

Das ist ein vielfältiges kommunales Problem. Es ist dazu bei uns allerdings nichts zu [esen, nichts zu hören. Es gibt Andeutungen, Gerüchte, verunsicherte Bürgerinnen und Bürger - aber keine Antworten. Wir leben zwar in einer Marktwirtschaft, aber das entbindet eine Gemeinde nicht von der Aufgabe, sich um eine den Bedürfnissen der Menschen angemessene lnfrastrukturzu schaffen. Auch im Gemeinderat wurde aktuell noch kein einziges Wort über eine mögliche Nachnutzung des bisherigen Edeka-Marktes in der Bahnhofstraße gesprochen.

Vielerorts sehen die Menschen in dieser Aufgabenstellung eine ktassische und herausragende Aufgabenstellung für einen Bürgermeister. Wir bitten Sie deshalb nachdrücklich, sich dieses Problems anzunehmen. Sie können mit unserer Unterstützung rechnen.

08.03.2021 in Landespolitik

Treffen Sie die SPD-Landtagskandidatin Sybille Mack zum Gespräch

 

Am Sonntag, 14. März 2021: Landtagswahl in Baden-Württemberg. Bitte gehen Sie zur Wahl! 

Markttag - für den direkten Dialog
Treffen Sie die SPD-Landtagskandidatin Sybille Mack zum Gespräch. Mit ausreichend Abstand und Maske

  • am Mittwoch, 10.03.2021, 10:00 - 11:30 Uhr in Waiblingen, Wochenmarkt
  • am Freitag, 12.03.202114:00 - 15:00 Uhr, in Schwaikheim, Wochenmarkt, Bahnhofstraße und 15:30 - 17:00 Uhr  in Schmiden, Wochenmarkt
  • am Samstag, 13.03.2021, 08:30 - 09:30 Uhr in Winnenden, auf dem Wochenmarkt und 09:30 - 10:30 Uhr in Waiblingen, auf dem Wochenmarkt sowie 11:00 -12:00 Uhr in Fellbach, auf dem Wochenmarkt.

WhatsApp-Sprechstunde
Es beschäftigt Sie etwas? Sprechen Sie die SPD-Landtagskandidatin Sybille Mack an: Schreiben Sie einfach an 0176 45 28 80 66 oder schicken Sie eine Sprachnachricht am Mittwoch, 10.03.202116:00-17:30 Uhr oder am Freitag, 12.03.2021, 10:20-12:00 Uhr.

Digitaler Marktstand
Die SPD-Landtagskandidatin Sybille Mack ist auch digital anzutreffen am Digitalen Marktstand am Donnerstag, 11.03.2021, 14:00 - 15:30 Uhr. Fragen gerne per Mail an info@sybille-mack.de oder telefonisch unter 0176 45 28 80 66.

Vor Ort in Nellmersbach

Treffen Sie die SPD-Landtagskandidatin Sybille Mack und den Zweitkandidaten Pierre Orthen am Bahnhof Nellmersbach am Donnerstag, 11.03.2021, 16:00 - 17:00 Uhr.

 

08.03.2021 in Kommunalpolitik

Wo kaufe ich in Schwaikheim künftig Milch, Nudeln und Tomaten?

 
Hermann Zoller

Für uns Schwaikheimer Bürgerinnen und Bürger eröffnen sich bald neue Einkaufsmöglichkeiten. Im April soll es nach geduldigem Warten und einer langen Vorgeschichte so weit sein: der neue Edeka soll in der Ortsmitte, am Kreisel öffnen. Viele sind sicherlich darauf gespannt, welch vielfältiges Sortiment angeboten wird.

 

Aber wir wissen: Des Bechers ungetrübte Freude ward noch keinem zuteil – oder anders: Des einen Freude ist des anderen Leid. Und damit sind wir bei der Frage, die schon seit längerem viele Schwaikheimerinnen und Schwaikheimer bewegt: was wird aus dem bisherigen Edeka?

 

Für die im oberen Schwaikheim Wohnenden würde es zu einem größeren Problem, wenn dieser Laden in der Bahnhofstraße schließen würde. Erst recht für jene neuen Mitbürgerinnen und Mitbürger, die jetzt in die „Heiße Klinge“ einziehen und unsere Gemeinde größer machen. Sie hätten einen noch längeren Weg zum Einkaufen.

 

Obwohl dieses Problem schon recht viele Jahre „im Raum steht“, ist bis heute nichts geklärt. Bei den Beschlüssen im Gemeinderat zur Realisierung des Supermarktes in der Ortsmitte schwang zumindest immer die begründete Hoffnung mit: der obere Edeka bleibt. Jetzt zieren viele Fragezeichen symbolisch das Firmenschild.

 

03.03.2021 in Kommunalpolitik

Neues aus dem Gemeinderat - Haushaltsrede 2021

 
SPD-Gemeinderatsfraktion

In der aktuellen Ausgabe unseres Mitteilungsblattes sind die Haushaltsreden der Fraktionen abgedruckt. Bitte lesen Sie die Haushaltsreden aller drei Fraktionen und machen Sie sich ein eigenes Bild. Sie finden die komplette SPD-Haushaltsrede auch hier.

In einer Haushaltsrede können wir nicht zu allen Themen in voller Breite und Tiefe Stellung nehmen. Trotzdem ist deutlich erkennbar, welche Schwerpunkte die Fraktionen haben, wo Gemeinsamkeiten bestehen und auch klare Differenzen sichtbar werden. Für Fragen, Kritik und Anregungen stehen wir gerne zur Verfügung. Sprechen Sie einfach den Gemeinderat/die Gemeinderätin Ihres Vertrauens an.  

Bei den jüngsten kommunalpolitischen Gesprächen auf dem Schwaikheimer Wochenmarkt wurde deutlich, dass das Mitteilungsblatt und die Lokalzeitung als alleinige Informationsquellen nicht ausreichen. Erfrischend war, dass bei den Ereignissen der letzten Tage noch eine weitere Zeitung in die Berichterstattung eingestiegen ist; das hat die Informationsvielfalt bereichert. Leider ist das nicht immer so. Wir wünschen uns ein Mitteilungsblatt, das amtlich und eine Lokalzeitung die unabhängig und neutral berichtet. Auch setzen wir uns aktuell dafür ein, dass die Meinungsfreiheit im Mitteilungsblatt, gesichert durch ein Redaktionsstatut, nicht eingeschränkt wird.       

25.02.2021 in Veranstaltungen

Schwaikheimer Wochenmarkt mit Landtagskandidatin Sybille Mack - immer einen Besuch wert!

 
v.l.n.r. Annika Pilhauer, Hermann Zoller, Sybille Mack

Nächster Infostand am Freitag, 26. Februar 2021, 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr, Wochenmarkt in der Ortsmitte 

Dass sich Wahlkampf angesichts der aktuellen Lage anders anfühlt und auch anders ist als bei vergangenen Landtagswahlen, stellt nicht nur die SPD-Kandidatin des Wahlkreises, Sybille Mack, sondern auch die engagierten und zahlreichen Wahlkampfhelfer*innen in den Ortvereinen vor ganz neue Herausforderungen.

Folglich ist es umso erfreulicher, wenn trotz allem der persönliche Kontakt und das zwanglose Gespräch mit den Wählern und Wählerinnen stattfinden kann. So geschehen auf dem Wochenmarkt in Schwaikheim am vergangenen Freitag, wo die Mitglieder des Ortsvereins Schwaikheim für ihre Landtagskandidatin und das zukunftsorientierte Programm der SPD Baden-Württemberg kräftig geworben haben. Hilfreich war hierbei natürlich auch der persönliche Besuch von Sybille Mack, die bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen auf dem gut besuchten Wochenmarkt mit vielen interessierten Wähler*innen in den Dialog gehen konnte, wobei insbesondere das Thema Bildung, welches der SPD-Kandidatin besonders am Herzen liegt, und die Folgen der Schulschließungen im Lockdown ein großes war. Wer diese Gelegenheit verpasst hat, dem sei gesagt, dass wir uns schon jetzt darauf freuen, dass Sybille Mack am kommenden Freitag, den 26. Februar 2021 ab 15.00 Uhr wieder auf dem Schwaikheimer Wochenmarkt präsent sein wird, um sich mit den Wähler*innen auszutauschen.

Der Infostand findet von 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr statt. Sie können also gerne auch noch kommunalpolitische Themen mit uns besprechen.

 

Annika Pilhauer, stellv. Ortsvereinsvorsitzende

14.02.2021 in Politik

Stuttgarter FriedensPreis 2021 ausgeschrieben - Neu: JugendPreis der AnStifter

 

Auch in Corona-Zeiten schreiben die Stuttgarter AnStifter den Stuttgarter FriedensPreis aus, für den wieder jede und jeder Vorschläge machen kann. Geplant ist, ihn Anfang Dezember im Theaterhaus Stuttgart zu verleihen.

 

Mit dem Stuttgarter FriedensPreis zeichnen das Bürgerprojekt Die AnStifter und die Stiftung Stuttgarter FriedensPreis Menschen und Projekte aus, die sich in besonderer Weise für Frieden, Gerechtigkeit, Zivilcourage und Solidarität einsetzen. Der Preis wird jährlich im Rahmen einer FriedensGala verliehen.

 

Zum Stuttgarter FriedensPreis gehört ab 2021 der „JugendPreis der AnStifter" für realisierte Projekte, Initiativen und Leistungen junger Menschen, die in der Regel nicht älter als 26 Jahre sind und deren Projekte sich an den Kriterien des FriedensPreises orientieren. Ausdrücklich gewünscht sind Gemeinschafts- und Kooperationsprojekte, z. B. von Jugendgruppen, Schulklassen, Studierenden.

 

07.02.2021 in Kommunalpolitik

Einladung zur ersten digitalen Bürgersprechstunde der SPD-Gemeinderatsfraktion am 12. Februar 2021

 
v.l.n.r. Bianka Bauer, Alexander Bauer, Ercan Seren, Heiko Jung, Roland Escher, Maria Douka

Gibt es etwas, was Sie den SPD-Gemeinderäten schon immer sagen wollten? 

Oder haben Sie ein Anliegen, das Sie direkt in den Gemeinderat einbringen möchten?

 

Am Freitag, 12. Februar 2021, lädt die Schwaikheimer SPD-Gemeinderatsfraktion zwischen 20 und 22 Uhr zur digitalen Sprechstunde für alle Schwaikheimer Bürgerinnen und Bürger ein. Die Sprechstunde wird aufgrund der aktuellen Lage als Online-Veranstaltung via Cisco-Webex-Meeting (Videokonferenz) durchgeführt.

 

Alle Schwaikheimer Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, die Themen, die Ihnen am Herzen liegen, Sorgen und Anregungen mit den Mitgliedern der SPD-Gemeinderatsfraktion zu besprechen. Fragen und Anliegen können auch vorab beim Fraktionsvorsitzenden Alexander Bauer (bauer-spd@t-online.de) eingebracht werden.

 

Bitte die Anmeldung mit Klarnamen durchführen. Die Teilnahme wird nur mit eingeschalteter Webcam erlaubt.

 

Link zum Meeting:

https://spdovschwaikheim.my.webex.com/spdovschwaikheim.my/j.php?MTID=ma5ecd8c56e09f22308fb1ec9a6e35671

Meeting-Kennung: 181 871 2552

Passwort: #SPD2021

29.01.2021 in Kommunalpolitik

SPD Schwaikheim startete mit „Lockdown-Stammtisch“ ins Jahr 2021

 
Foto: Pixabay

Ein munterer Stammtisch entwickelte sich am Freitagabend ab Beginn der Ausgangssperre im Online-Meeting-Room der SPD Schwaikheim. Natürlich ist ein solches Format gewöhnungsbedürftig. Darüber waren sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer einig. Aber was soll man tun? Für viele ist es derzeit noch eine Herausforderung die technischen Voraussetzungen bei sich zu schaffen, um über den zur Verfügung gestellten Link der Veranstaltung pünktlich beizutreten. Hat man es dann geschafft, spielt einem auch noch die Bandbreite des zur Verfügung stehenden häuslichen Internetanschlusses den einen oder anderen Streich. Glücklich angekommen ist man dann aber erst, wenn auch noch Kamera und das Mikrofon funktionieren. Mit ein wenig Übung ist das alles aber hinzubekommen. Ratsam ist es rechtzeitig vor der Veranstaltung die Funktionsfähigkeit der eingesetzten Technik zu prüfen.  

Natürlich blieb dann auch noch genügend Zeit, um nicht nur über die aktuelle Corona-Pandemie zu diskutieren. Einig waren sich alle, dass wir in diesen schwierigen Zeiten aufeinander achten und der Zusammenhalt und die Zuversicht im Vordergrund stehen müssen.  

Aus der munteren Runde kam der Vorschlag, dass die SPD-Gemeinderatsfraktion doch als nächstes eine Online-Bürgersprechstunde anbieten soll. Das nahm unser Fraktionsvorsitzender Alexander Bauer gerne auf. Die Online-Bürgersprechstunde wird am Freitag 12. Februar 2021, ab 20:00 Uhr, stattfinden. Den Link zur Veranstaltung werden wir demnächst bekannt geben.    

28.01.2021 in Europa

Wir brauchen mehr Impfstoff – Notfall-Lizenzen für eine „Krisenproduktion“ könnten helfen

 

Ein paar wenige Pharma-Unternehmen machen dank Patenten mit dem Corona-Impfstoff viel Geld. Gleichzeitig produzieren sie trotz rascher Zulassung zu wenig, als dass damit die Weltbevölkerung schnell immunisiert werden könnte. Das muss sich ändern, fordern Wissenschaftler, NGOs und Parteien. In Österreich zum Beispiel fordert die SPÖ, eine „Krisenproduktion“ der Impfstoffe zu forcieren.

 

Nach nicht einmal einem Jahr stehen der Welt mehrere Impfstoffe gegen den Corona-Virus zur Verfügung. Das Problem: Die Unternehmen kommen nach der Zulassung mit der Produktion nicht hinterher. Es kommt zu Lieferengpässen, nationale Impfpläne kippen. Dabei gäbe es einen einfachen Weg: Wenn die Unternehmen mehr Lizenz-Produktionen zuließen, könnten auch andere die Impfdosen herstellen und die Versorgung verbessern.

Statt auf Patenten zu sitzen und Milliardengewinne zu machen, würden sie ihr Wissen weitergeben. Je mehr Impfdosen, desto schneller wäre die Pandemie beendet. Das wäre fair, immerhin wurden Milliarden an Steuergeld in die Erforschung der Impfdosen gesteckt.

 

27.01.2021 in Politik

Auschwitz verkommt - Die Gedenkstätten brauchen mehr als warme Worte

 

Am Internationalen Auschwitz-Gedenktag 2020 (27. Januar) starteten „Die AnStifter - Bürgerprojekte gegen Gewalt und Vergessen“ einen Appell,  der zum diesjährigen Auschwitz-Gedenktag der Öffentlichkeit übergeben werden sollte. Der Auschwitz-Appell weist auf die prekäre Situation der Gedenkstätte in Auschwitz hin und fordert ein deutlich stärkeres Engagement für das einst größte deutsche Konzentrationslager. „Die Bundespressekonferenz e.V. - eine unabhängige Einrichtung von 900 Journalistinnen und Journalisten - war jedoch nicht bereit, diese Veranstaltung in ihr Programm zu nehmen. Alternativ angebotene Räume im Tagungszentrum der BKP hätten andererseits mit 5000 bis 7000 EU Kosten die Möglichkeiten der Appellanten bei weitem überschritten. Sie hätten zudem dem Anliegen, auf die Not der Gedenkstätten in Auschwitz zu verweisen, widersprochen“, so Peter Grohmann von der Stuttgarter Bürgerinitiative.

 

Herzlich willkommen

bei der SPD Schwaikheim. Hier finden Sie alle Informationen über die SPD - in der EU und im Bund - in unserem Land, Landkreis und Gemeinde - Pressemitteilungen, aktuelle Termine - und über die Personen, die hinter dem Kürzel SPD in unserer Gemeinde stehen. Nutzen Sie unser Internetangebot, um sich regelmäßig über das Aktuellste zu informieren.

Viel Spaß beim Surfen durch unsere Seiten wünscht Ihr SPD-Ortsvereinsvorsitzender Alexander Bauer

Facebook

Counter

Besucher:356843
Heute:30
Online:1

JUSOS Rems-Murr

SPD Rems-Murr

SPD Rems-Murr