Schweigeminute für die Opfer der Morde von Hanau im Schwaikheimer Gemeinderat

Veröffentlicht am 03.03.2020 in Kommunalpolitik

Schwaikheimer Friedensfest 2019

Der Schwaikheimer Gemeinderat gedachte in seiner heutigen Sitzung im Rahmen einer Schweigeminute gemeinsam an die Toten und Verletzten des rassistischen Anschlags von Hanau und deren Angehörige:  

„Wir halten inne und trauern gemeinsam um die Opfer der rassistischen Morde in Hanau. Unsere Gedanken sind bei den Familien und den Menschen, die den Opfern nahestanden. Wir verurteilen die Morde von Hanau. Nicht zum ersten Mal ist das Unfassbare in unserem Land passiert. Doch wir nehmen Morde, Brandstiftungen und körperliche Gewalt - seien sie rassistisch, ethnisch oder weltanschaulich motiviert - in unserer freiheitlichen und vielfältigen Gesellschaft nicht schweigend hin. Sie sind unter keinen Umständen zu rechtfertigen. Der Nährboden für solche Taten sind Worte des Hasses, der Ausgrenzung und Verachtung, wie wir sie nun schon etliche Jahre hören. Seitdem in unserem Land das Unsagbare immer lauter wird, nehmen rassistische Gewalttaten zu. Aus Worten werden Taten. Wir fordern alle Menschen unserer Gesellschaft dazu auf, unsere Werte der Freiheit und Gleichheit zu verteidigen. Wir setzen uns in Schwaikheim und darüber hinaus für eine vielfältige Gesellschaft ein, in der alle Menschen ohne Angst und in Frieden miteinander leben können.“

 

Die SPD-Gemeinderatsfraktion stand in den letzten Tagen mit unserer türkisch-islamischen Gemeinde in Schwaikheim im Austausch über die erschütternden Ereignisse von Hanau und die aktuellen rechtsextremistischen Anschläge in unserem Land. Dabei ging es u.a. auch um den Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke und die Opfer des NSU.

Fazit: Es geht bei den Opfern des Rechtsextremismus nicht nur um Deutsche mit ausländischen Wurzeln, sondern auch um demokratisch Denkende und Handelnde, die für ihr politisches Engagement und die Arbeit für unsere vielfältige Gesellschaft um ihr Leben fürchten oder sogar schon sterben mussten. Wichtig nach diesen schrecklichen Morden ist zudem, dass die Täter identifiziert und die Zusammenhänge öffentlich dargestellt werden und nicht, wie so oft der Verdacht aufkommt, dass das Ganze als Tat eines Einzeltäters oder geistig Verwirrten unter die Decke gekehrt werden soll. Angerissen wurde die Frage, warum die Menschen nicht auch gegen den Rechtsextremismus freitags auf die Straße gehen?

Im Rahmen des Austausches wurden wichtige Aspekte thematisiert. Wir werden dazu weiter im Gespräch bleiben.  

Es hat uns sehr gefreut, dass der Gemeinderat heute der vorgeschlagenen Schweigeminute solidarisch gefolgt ist und damit ein sehr wichtiges Zeichen für ein friedliches Zusammenleben gesetzt hat! Rassistisch denkenden Menschen wurde damit ganz klar und präventiv die Rote Karte gezeigt!       

Alexander Bauer, Fraktionsvorsitzender

 
 

Herzlich willkommen

bei der SPD Schwaikheim. Hier finden Sie alle Informationen über die SPD - in der EU und im Bund - in unserem Land, Landkreis und Gemeinde - Pressemitteilungen, aktuelle Termine - und über die Personen, die hinter dem Kürzel SPD in unserer Gemeinde stehen. Nutzen Sie unser Internetangebot, um sich regelmäßig über das Aktuellste zu informieren.

Viel Spaß beim Surfen durch unsere Seiten wünscht Ihr SPD-Ortsvereinsvorsitzender Alexander Bauer

Facebook

Counter

Besucher:356833
Heute:3
Online:1

JUSOS Rems-Murr

SPD Rems-Murr

SPD Rems-Murr