Ist in Sachen bisheriger EDEKA-Standort „jeddz d‘ Katz de Boom nuff“?

Veröffentlicht am 17.03.2021 in Kommunalpolitik

Foto: Pixabay

Jetzt gibt es zwar mehr Informationen – aber: Der Unmut vieler Bürgerinnen und Bürger bleibt groß. Nach allem was zu hören und zu lesen ist: der Laden in der Bahnhofstraße bleibt ab Mitte April dicht.

 

Über Jahre wurde – mit welcher Absicht auch immer – die Hoffnung genährt, der Edeka in der Bahnhofstraße bleibt in irgendeiner Variante bestehen. Zumindest bei Edeka war das wahrscheinlich nie ernsthaft in der Planung, denn bis heute gibt es kein Konzept.

 

Konzept angekündigt – heute noch nicht einmal ein leeres Blatt

Vor etwa drei Jahren gab es Gründe, etwas hoffnungsvoller auf die Zukunft des Edeka-Ladens in der Bahnhofstraße zu schauen. Die „Winnender Zeitung“ konnte am 02. November 2018 von Edeka-Manager Meng die Aussage vermelden: „Das Ziel von Edeka sei, künftig in Schwaikheim, zweigleisig zu fahren, aber mit einem anderen Konzept als bisher‘, so Meng dazu.“

Immerhin sind auf dem inzwischen vergilbten Papier vom 02. November 2018 Überlegungen der Laden-Betreiber Härdter zu lesen:

„Es könnte in Richtung der wachsenden Trends ‚Bio‘ oder ‚Regio‘ gehen. … Wir bekommen auf 600 Quadratmeter eben nicht mehr alles unter.“ 

„Die Sortimente bei den Getränken oder allein beim Kaffee seien in den letzten Jahren explodiert, ergänzt Härdter, dass wir die Nachfrage dazu bisher nicht bedienen können, tut weh. An dem Laden hängt unser Herz.“ Härdter verweist auf den wachsenden Markt für ‚Convenience-Food‘. Auch das sei eine Option für den bestehenden Standort.“

 

Und Edeka-Manager Meng kündigte laut „Winnender Zeitung“ vom 02. November 2018 an: „Man wolle ein zukunftsfähiges Konzept, gemeinsam, aktiv erarbeiten, sei bemüht‚ dass es mit diesem Schätzchen weitergeht, so Meng dazu, wir wollen einen nahtlosen Übergang. Edeka hat ein langfristiges Interesse an dem Standort, will das Heft des Handelns in der Hand behalten, das Feld nicht den Mitbewerbern überlassen.“

 

Bürgermeister Häuser hat bei Edeka-Manager Meng jetzt mit Verweis auf seine damaligen Aussagen beim Rundgang im neuen Markt am 15. März 2021 nachgehakt. Meng’s Antworten darauf ergeben in der Summe, dass der bisherige Laden in der Bahnhofstraße geschlossen wird. Das ist das traurige Ergebnis, das wir in der Winnender Zeitung vom 17. März 2021 nachlesen können. Da kann auch das von Kreisbauchef Dirk Braune angekündigtes Fest für das „Flaggschiff“ und den „Leuchtturm“ in der Ortsmitte nichts daran ändern: Zumindest eine Fahne wird auf Halbmast wehen.

 

Die aktuelle Ortsbesichtigung durch Meng und Braune in Pressebegleitung in der Erwartung einer Schönwetterberichterstattung zum Zwecke der Beruhigung der Gemüter der Bürgerinnen und Bürger ist wohl nicht ganz gelungen. Diese PR-Aktion ist aber typisch für das Denken von Managern: Die von Bürgermeister Häuser ergangene Einladung zur Information und Diskussion in die öffentliche Gemeinderatssitzung am 23. März 2021, also zu den demokratisch gewählten Vertretern der Bürgerschaft, wurde von Meng abgelehnt.

 

Warum Edeka und sein Vertreter Meng trotz Versprechen und scheinbar veränderten Rahmenbedingungen bis zuletzt geschwiegen haben, sollte eine der zu klärenden Fragen sein. Dazu hätte Meng am 23. März 2021 im Gemeinderat Gelegenheit gehabt.  

 

 

Hermann Zoller

Stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender

 
 

Herzlich willkommen

bei der SPD Schwaikheim. Hier finden Sie alle Informationen über die SPD - in der EU und im Bund - in unserem Land, Landkreis und Gemeinde - Pressemitteilungen, aktuelle Termine - und über die Personen, die hinter dem Kürzel SPD in unserer Gemeinde stehen. Nutzen Sie unser Internetangebot, um sich regelmäßig über das Aktuellste zu informieren.

Viel Spaß beim Surfen durch unsere Seiten wünscht Ihr SPD-Ortsvereinsvorsitzender Alexander Bauer

Facebook

Counter

Besucher:356848
Heute:22
Online:1

JUSOS Rems-Murr

SPD Rems-Murr

SPD Rems-Murr