11.10.2020 in Landespolitik

Die Digitalisierung der Schule ist nur Mittel und darf nicht zum Ziel werden!

 
Andreas Stoch, MdL

Viele reden von der Digitalisierung der Schule, schwärmen von Home Schooling und sehen damit alle Probleme des Schullalltags gelöst. Das ist eine Illusion. Darin waren sich alle Diskutanten bei der SPD Veranstaltung  „Krisenfestes Klassenzimmer“ mit Andreas Stoch  am 30. September 2020  in der Aula der Jakobsschule, Winnenden einig. Schule ist einmal Wissensvermittlung. Schule ist aber auch soziales Lernen. Soziales Lernen geht nur mit Präsenzunterricht. Soziales Lernen wird angesichts der gesellschaftlichen Verwerfungen immer wichtiger.  

Andreas Stoch, SPD Spitzenkandidat für die Landtagswahl 2021 saß auf dem Podium, der Gesamtelternvertreter der Winnender Schulen Guido Kugele sowie Dominic Allerborn, GEW , Lehrer einer Berufsschule in Stuttgart. Die Moderation der Gesprächsrunde hatte Andreas Herfurth, SPD Winnenden, inne.    

04.10.2020 in Kommunalpolitik

Umgehungsstraße – eine Lösung für Schwaikheim?

 
Alexander Bauer

In Schwaikheim sind zu viele Autos unterwegs. Darüber wird geklagt, zurecht.

Ein Meinungsbeitrag von Alexander Bauer

Wie Kai aus der Kiste kommt immer wieder die Idee von einer Umgehungstraße zum Vorschein, wenn über die Lösung der Schwaikheimer Verkehrsprobleme nachgedacht wird. So auch in aktuellen Vorlagen der Gemeindeverwaltung. Erschreckend für all diejenigen, die schon längst kapiert haben, dass hier Umgehungstraßen kein Allheilmittel darstellen. 

Vor Jahrzehnten war das schon ein Thema im Schwaikheimer Gemeinderat. Umgehungsstraßen wurden diskutiert, auch planerisch untersucht, aber nie wirklich beschlossen. Allerdings wurde auch nie mit der notwendigen Entschlossenheit nach Lösungen gesucht.

Das Verkehrsproblem ist aber immer noch auf der Tagesordnung. Wir müssen endlich eine Lösung finden. Die Zeiten haben sich geändert und man hat hoffentlich dazu gelernt. Vor allem die betroffenen Bürgerinnen und Bürger haben das Warten satt!

Viele Menschen werden heute geplagt von Verkehrslärm, von Dreck und einer steigenden Anzahl von Fahrzeugen, die sich täglich durch die Schwaikheimer Straßen schlängeln, insbesondere auf der L1140 und der K1850. Die Strecke über Schwaikheim ist schon fast eine Art kleiner Ersatz-Nordostring, der den Ludwigsburger Raum mit der B14/B29 verbindet. Schwaikheim hat auf seiner engen Gemarkung aber keinen Platz, um regionale Verkehrsprobleme zu lösen!  

04.10.2020 in Historisches

30 Jahre deutsche Einheit – ein Zwischenruf von Hermann Zoller

 
Hermann Zoller

Die Freude ist groß: jetzt ist Deutschland schon 30 Jahre wieder ein Staat. Viele Veranstaltungen, Zeitungsartikel, Radioberichte. Es ist ja auch wirklich erfreulich, wenn Grenzen fallen. Bundespräsident Steinmeier hat immerhin zu einer kritischen Auseinandersetzung mit dem Vereinigungsprozess aufgefordert: „Dazu gehört auch, dass wir offen über Fehler und Ungerechtigkeiten sprechen.“ Ja, da wird es wohl Zeit, dass sich Historiker an die Arbeit machen. Besser wäre natürlich gewesen, schon in der Wendezeit sich Gedanken darüber zu machen, wie wir diese ganze Aktion möglichst demokratisch gestaltet könnten, statt einem Übernahmemodus freien Lauf zu lassen.

 

Eine Gedenkstätte für die friedliche Revolution wünscht sich unser Staatsoberhaupt auch. Das kann man alles machen. – Allerdings: nach den gestrigen Reden muss man befürchten, dass nur wieder ein Stückwerk zustande kommt, ein Projekt, das durch seine Unvollständigkeit die Geschichte verzerrt. Wo wurde gestern darüber gesprochen, warum es überhaupt zu einer Teilung Deutschlands kam. Bei aller Freude: es kann doch nicht sein, dass wir die Ursachen vergessen, ausblenden.

 

Dieser Tage feierte die „Stuttgarter Zeitung“ ihren 75. Geburtstag. Aus diesem Anlass veröffentlichte sie in ihrer Festausgabe als Faksimile die Seite 1 ihrer ersten Ausgabe vom 18. September 1945. Dort, ganz am Ende der Seite steht diese Meldung: 

 

28.09.2020 in Gemeinderatsfraktion

Die ganze Gemeinde im Blick!

 
Immer am Ball! Alexander Bauer, Fraktionsvorsitzender

In den nächsten Wochen werden im Gemeinderat weitreichende Entscheidungen getroffen. Die SPD-Gemeinderatsfraktion hat sich hierzu in den letzten Tagen in ihrer Fraktionsklausur vorbereitet und Grundsätzliches miteinander beraten.

Wir werden die nächsten Wochen mit vielen Akteuren sprechen, uns austauschen und gemeinsam Lösungen finden. Wir hören zu, nehmen ernst und wertschätzen, die Meinungen und Initiativen der Menschen in unserer Gemeinde!

 

Dazu werden wir am Freitag, 02. Oktober und 09. Oktober 2020, jeweils ab 14:30 Uhr, Ende ca. 16:30 Uhr, auf dem Schwaikheimer Wochenmarkt für Gespräche, Anregungen und Kritik einen „Infostand“ durchführen. Sie sind herzlich eingeladen, schauen Sie vorbei! Der Wochenmarkt ist so oder so immer einen Einkauf wert!

20.09.2020 in Landespolitik

Einladung zur Veranstaltung mit dem SPD-Landesvorsitzenden Andreas Stoch: "Unsere Schulen müssen krisenfest werden!"

 
Andreas Stoch, MdL

Darüber möchte der SPD-Landesvorsitzende und Kultusminister a.D. Andreas Stoch MdL gerne mit Ihnen diskutieren

„Krisenfestes Klassenzimmer“ am Mittwoch, 30. September 2020, 17:00 Uhr, 

in 71364 Winnenden, Linsenhalde 20, Aula der Schule am Jakobsweg

 

Die durch die Corona-Krise verursachte Schließung der Schulen hat gezeigt, dass das baden-württembergische Bildungssystem weder krisenfest noch zukunftssicher ist. Die Pandemie wird zu gravierenden Folgen im Bildungsfortschritt und in der sozialen Entwicklung der Kinder und Jugendlichen führen. Es geht um nichts weniger als ihren Anspruch auf Bildung.

Aus der Krise lernen für die Zukunft der Bildung – das muss Anspruch baden-württembergischer Bildungspolitik sein. Schule muss auch in Krisenzeiten stattfinden. Denn Schule ist Aufgabe des Staates, nicht der Eltern.

Unsere Schulen müssen krisenfest werden. Wir brauchen dazu sowohl mehr Lehrer und eine verbesserte Ausstattung als auch eine Offensive im Bereich der Digitalisierung. Wir brauchen flexible Lösungen vor Ort und keine unnötigen bürokratischen Hindernisse. Außerdem müssen wir diejenigen Schüler unterstützen, die unter der Krise besonders gelitten haben. Kein Kind darf zurückbleiben, gerade nicht in Zeiten von Corona. Und es muss Schluss sein mit der Politik des Kultusministeriums, dass die Schulen zuerst durch Pressemitteilungen und Radiointerviews von anstehenden Veränderungen erfahren.

26.07.2020 in Bundespolitik

Wir trauern um Hans-Jochen Vogel

 

Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands trauert um Hans-Jochen Vogel.

Wir verlieren mit ihm einen großen Sozialdemokraten, einen überzeugten und überzeugenden Mitstreiter, der die SPD und unser Land in den langen Jahrzehnten seines Wirkens entscheidend geprägt hat. Er war uns immer ein zuverlässiger, selbstloser Freund und Ratgeber. Unsere Demokratie hat einen der meinungsstärksten und gestaltungskräftigsten Politiker ihrer Geschichte verloren.

Hans-Jochen Vogel wurde 1926 geboren. Er gehört zu der Generation von Politikern, deren Antrieb es nach den Schrecken des Zweiten Weltkrieges und der Shoah war, Politik im Sinne des Versprechens „Nie wieder Krieg“ zu gestalten.

Er trat 1950, ein Jahr bevor er das Studium der Rechtswissenschaften erfolgreich abgeschlossen hatte, in die SPD ein. Bereits 1960 wurde er Münchner Oberbürgermeister, ein Amt, das er wie alle nachfolgenden Aufgaben mit der ihm eigenen Mischung aus großem Pflichtbewusstsein, Charakterstärke und genauem fachlichem Durchblick ausfüllte. Später war er Bundesminister unter Willy Brandt und Helmut Schmidt, Regierender Bürgermeister von Berlin, Kanzlerkandidat sowie Vorsitzender der SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag.

21.07.2020 in Kommunalpolitik

Gut für unsere Kinder – das EU-Schulfruchtprogramm in Schwaikheim ist gesichert! 

 

Die wichtigste Botschaft vorneweg: Die Verwaltung hat aktuell zugesagt, für das Schwaikheimer EU-Schulfruchtprogramm für dieses und die kommenden Jahre eine „Ausfallbürgschaft“ zu übernehmen. Das gilt für unsere Kinderhäuser und unsere Schule. Jetzt können alle Beteiligten sicher planen. Das war die letzten Jahre nicht so. Immer wieder stand die Fortführung des EU-Schulfruchtprogramms auf der Kippe. Das EU-Schulfruchtprogramm lebt von Sponsoren und einen festen Zuschuss der EU.

 

Die SPD-Gemeinderatsfraktion dankt allen Sponsoren, die seit 2011 für das EU-Schulfruchtprogramm gespendet haben - viele mehrfach! Bitte Spenden Sie auch weiterhin! Das Schulfruchtprogramm kann damit noch weiter ausgebaut und für die Kinder vielfältiger gestaltet werden. Viele regionale Früchte haben nun mal einen höheren Einkaufspreis. Für die Kinder bedeutet dies mehr Abwechslung auf ihrem Obstbrettle. In den Jahren seit 2011 war es immer wieder der Schwaikheimer Obsthof Rommel der das Schulfruchtprogramm über Wasser gehalten hat. Bereits 2011 war Petra Rommel maßgeblich daran beteiligt, das Schulfruchtprogramm an der Schwaikheimer Schule zu initiieren. Gesunde Ernährung und unsere Kinder an das Thema heranzuführen, standen dabei von Anfang an im Mittelpunkt. Die Kinderhäuser kamen dann später mit dazu. Dafür gilt dem Gesamtelternbeirat der Kindergärten (GEB) ein dickes Dankeschön! Auch zu erwähnen ist das langjährige ehrenamtliche Engagement des Fördervereins der Gemeinschaftsschule Schwaikheim e.V.. 

            

17.06.2020 in Kommunalpolitik

Freibad: Wir freuen uns auf den ersten Sprung ins erfrischende Nass – die Pumpen laufen schon!

 
Schwaikheimer Freibad

Die Sonne wird uns hoffentlich bald wieder lachen. Die letzten Tage waren kalt und nass – zur Freude von Landwirten und Hobbygärtnern. Die Öffnung des Schwaikheimer Freibads wird in den nächsten Tagen spätestens bis Ende Juni erfolgen. So ist es von der Gemeindeverwaltung angekündigt.

 

Lange Zeit war unklar, wann und wie wegen Corona die Badesaison gestartet werden kann. Es gilt jetzt verantwortungsbewusst die Hygienevorschriften umzusetzen. Ein Online-Buchungssystem für Einzeltickets wird eingerichtet. Es wird pro Tag zwei Zeitblöcke geben. Die Badegäste werden blockweise buchen können. Dazwischen liegt eine Pause zur Reinigung. Ein Kauf von Tickets an der Kasse vor Ort wird es auch für Kurzentschlossene nicht geben. So wurde es der SPD-Fraktion im Gemeinderat vor kurzem gesagt. Nicht zuletzt ist für diesen Betrieb ein höherer Personalbedarf erforderlich. Die Leute müssen gefunden, eingestellt und eingewiesen werden. Das benötigt Zeit; ein Dank an alle fleißigen Hände in der Verwaltung und im Freibad!  

   

Das Bauamt hat das Freibad für technisch betriebsbereit erklärt. Alles funktioniert, auch soll es mit der veralteten Pumpentechnik dieses Jahr erst einmal keine Probleme geben. Das Pumpensystem soll nach Beendigung der Saison ausgewechselt werden. Dazu sind größere Baumaßnahmen erforderlich. Das kostet Geld. Für die SPD-Fraktion ist das eine längst überfällige Maßnahme, um die Betriebssicherheit des Freibads dauerhaft sicherzustellen.

 

Herzlich willkommen

bei der SPD Schwaikheim. Hier finden Sie alle Informationen über die SPD - in der EU und im Bund - in unserem Land, Landkreis und Gemeinde - Pressemitteilungen, aktuelle Termine - und über die Personen, die hinter dem Kürzel SPD in unserer Gemeinde stehen. Nutzen Sie unser Internetangebot, um sich regelmäßig über das Aktuellste zu informieren.

Viel Spaß beim Surfen durch unsere Seiten wünscht Ihr SPD-Ortsvereinsvorsitzender Alexander Bauer

Facebook

Counter

Besucher:356833
Heute:34
Online:3

JUSOS Rems-Murr

SPD Rems-Murr

SPD Rems-Murr